Das Bekenntnis zur Lehre Luthers in den reußischen Herrschaften


Michel-Bd. 2Stefan Michel

Das Bekenntnis zur Lehre Luthers
in den reußischen Herrschaften.
Wahrheit - Konfessionalierung - Erinnerungspflege

erschienen als Band 11 in der Reihe
"Beiträge zur Reformationsgeschichte in Thüringen",

herausgegeben von Werner Greiling, Alexander Krünes
und Uwe Schirmer

Verlag VOPELIUS Jena 2017


72 Seiten, ISBN: 978-3-939718-31-4  →  Verlagslink




Das wohl mit Abstand interessanteste Ereignis in der reußischen Reformationsgeschichte ist die Entstehung der "Confessionsschrifft etlicher Predicanten in den Herrschafften Graitz, Geraw, Schonburg" im Jahr 1567, die auch als Reußische Konfession bekannt ist. Sie entstand vor dem Hintergrund der heftigen Auseinandersetzung um die Deutung des reformatorischen Erbes von Martin Luther. Der Prozess der Entstehung dieses Bekenntnisses sowie den Bedeutungswandlungen des Buches bis ins 20. Jahrhundert wird in diesem Band auf der Grundlage zahlreicher Quellen, die zum Teil erstmals vorgestellt werden, kenntnisreich nachgezeichnet.

 

Meldung vom: 23.09.2017 12:00 Uhr
zurück | vor