Vor- und Frühreformation in thüringischen Städten


Vor-und Frühreformation-TitelJoachim Emig/Volker Leppin/Uwe Schirmer (Hg.)

Vor- und Frühreformation in thüringischen Städten
(1470-1525/30)

erschienen als Band 3 in der Reihe "Quellen und Forschungen
zu Thüringen im Zeitalter der Reformation",

im Auftrag der »Historischen Kommission für Thüringen«
herausgegeben von Werner Greiling und Uwe Schirmer

in Verbindung mit Joachim Bauer, Enno Bünz, Ernst Koch,
Armin Kohnle, Josef Pilvousek und Ulman Weiß

Böhlau Verlag Köln/Weimar/Wien 2013


482 Seiten, ISBN: 978-3-412-20921-6  →  Verlagslink



Der mitteldeutsche Raum gilt als das Geburtsland der Reformation. Sie etablierte sich zunächst in den Städten dieser Region. Dennoch sind die spannungsreichen Entwicklungen am Vorabend der Reformation und während ihrer frühen Einführung und Verbreitung für die Städte Thüringens bisher kaum erforscht worden. Die Beiträge über die sozialen, mentalen, gesellschaftspolitischen und verfassungsrechtlichen Veränderungen und Konflikte in thüringischen Städten an der Wende zum 16. Jahrhundert stellen neue Erkenntnisse vor und laden zu ihrer Diskussion ein.


Meldung vom: 27.11.2013 12:00 Uhr
zurück | vor